Einladung zur Pressekonferenz am 14.09.2022, 13:00 Uhr im Sächsischen Landtag

Einladung zur Pressekonferenz am 14.09.2022, 13:00 Uhr im Sächsischen Landtag

AlarmstufeROT:Sächsische Krankenhäuser in Gefahr

Die Krankenhäuser in Sachsen leiden unter extremen Preissteigerungen. Viele Kliniken geraten zunehmend in wirtschaftliche Schwierigkeiten, denn die Krankenhäuser können die gestiegenen Preise nicht einfach weitergeben, da die Fallpauschalen erst mit großer Verzögerung angepasst werden. Die Krankenhausgesellschaft Sachsen fordert daher gemeinsam mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft einen sofortigen Inflationsausgleich. Hohe Preise, Gaskrise und mögliche neue Corona-Wellen werden die Krankenhäuser noch stark herausfordern.

Aus diesen Gründen treten die Deutsche Krankenhausgesellschaft und die 16 Landeskrankenhausgesellschaften gemeinsam zwischen dem 5. und 29. September 2022 an die Öffentlichkeit, um auf die prekäre wirtschaftliche Lage vieler Krankenhäuser aufmerksam zu machen. Auch die Krankenhausgesellschaft Sachsen beteiligt sich mit einer Pressekonferenz an dieser Kampagne, um über die sich zuspitzende Situation in Sachsens Kliniken zu informieren – nicht ohne einen Blick auf die Themen des am Folgetag stattfindenden Sächsischen Krankenhaustages.

Mittwoch, 14. September 2022,
um 13:00 Uhr, Sächsischer Landtag (Pressezentrum im Neubau),
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden

Ihre Gesprächspartner/-innen sind:

  • Dr. Sven U. Langner, Geschäftsführer der Elisabeth Vinzenz Verbund GmbH und Vorsitzender des Vorstandes der KGS
  • Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG
  • Prof. Dr. med. D. Michael Albrecht, medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
  • Dr. oec. Iris Minde, Geschäftsführerin der Klinikum St. Georg gGmbH und 2. Stellv. des Vorsitzenden des Vorstandes der KGS (angefragt)
  • Dr. Roland Bantle, Regionalgeschäftsführer Sachsen der Sana Kliniken AG
  • Dr. Stephan Helm, Geschäftsführer der KGS

Zur besseren Planung bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung bis zum 9. September 2022 per Mail an presse@khg-sachsen.de. Vielen Dank!

Den Auftakt dieser Kampagne wird die DKG mit ihrer Pressekonferenz übernehmen und die bundesweiten Aktionen vorstellen. Die Pressekonferenz wird im hybriden Format stattfinden. Sie können den Livestream unter www.dkgev.de verfolgen und dort Fragen stellen.

Bereits jetzt können Sie Ihren persönlichen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung leisten – unterstützen Sie die Petition der deutschen Krankenhäuser!

Geben Sie Ihre Stimme ab und klicken Sie hier Online-Petition!

2022-09-14_Einladung_PK

Share this post