DKG-Pressemitteilungen

Neben der Pflegepersonalbemessung ein Sammelwerk gesetzgeberischer Schnellschüsse

DKG zum Krankenhauspflegeentlastungsgesetz Mit dem Krankenhauspflegentlassungsgesetz will die Bundesregierung durch die Einführung eines Pflegepersonalbedarfsbemessungsinstrumentes die Pflege im Krankenhaus stärken. Nach einer ganzen Reihe von Anpassungen, wie sie auch von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) gefordert wurden, kann in den kommenden Jahren eine positive Entwicklung in der Pflege eingeleitet werden. Dennoch bleiben zentrale Kritikpunkte. So darf es keinesfalls eine Pflege nach Kassenlage geben. Pflege kann sich nur nach dem Pflegebedarf der Patientinnen und...

Bundesregierung muss die besondere Betroffenheit der Kliniken in der Krise erkennen und handeln

DKG zu Energiepreisbremse und Härtefallfonds für die Krankenhäuser In diesem Jahr sind die gesetzlich fixierten Preise, die die Krankenhäuser mit den Krankenkassen abrechnen können um 2,3 Prozent gestiegen, und das bei einer Inflationsrate von rund 10 Prozent. Im kommenden Jahr beläuft sich die festgelegte Preissteigerung auf 4,3 Prozent bei einer prognostizierten Inflation von über 8 Prozent. Dadurch entsteht eine Erlös-Kosten-Lücke von deutlich über 15 Milliarden Euro in diesem Zweijahres-Zeitraum bei den...

Ambulante Operationen und stationsersetzende Eingriffe in Kliniken sind stark unterfinanziert

DKG zum DKI-Bericht „Ambulantes Operieren im Krankenhaus“ Ambulante Operationen und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus sind deutlich defizitär. Im Durchschnitt sind 34 Prozent der anfallenden Kosten nicht durch die Erlöse gedeckt. Damit zeigt sich dringender Handlungsbedarf bei der Vergütungsgestaltung in Krankenhäusern für Leistungen nach § 115b SGB V. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI), die die Kosten und Erlöse für ausgewählte Leistungen vergleicht. Dazu wurde aus 14 Leistungsbereichen des...

Klimaschutz im Krankenhaus

Klimaschutz im Krankenhaus – brauchen wir eine Klimaschutzbewegung als eine Facette der Nachhaltigkeitsdebatte für das Gesundheitswesen? 12. Dezember 2022 im Hotel Aquino, Katholische Akademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin Verbindliche Anmeldung bis zum 5. Dezember 2022.Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Plätze chronologisch nach Eingang der Anmeldung vergeben. Es handelt sich um eine hybride Veranstaltung. Der Livestream wird über unsere Webseite www.dkgev.de übertragen und ist frei zugänglich (keine Anmeldung nötig). Für Rückfragen wenden Sie sich...

Richtige, wenn auch späte Erkenntnis

DKG zum Auslaufen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, die einrichtungsbezogene Impfpflicht zum Ende des Jahres auslaufen zu lassen und nicht mehr zu verlängern. Dazu erklärt der Vorstandsvorsitzende der DKG, Dr. Gerald Gaß: „Die einrichtungsbezogene Impfpflicht auslaufen zu lassen, ist absolut richtig und überfällig. Eine andere Entscheidung wäre nicht mehr erklärbar gewesen. Die Impfpflicht war ursprünglich damit begründet, dass Beschäftigte im Krankenhaus ihre Patientinnen und...

45. Krankenhaustag in Düsseldorf beendet

Der 45. Deutsche Krankenhaustag ist nach vier Tagen am 17. November in Düsseldorf zu Ende gegangen. Die Traditionsveranstaltung fand 2022 erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder in vollem Umfang in Präsenz und im Livestream statt. Auf dem Programm standen viele krankenhausrelevante Themen wie Finanzierung, Planung, Qualität, Digitalisierung oder Personalfragen. Der Krankenhaustag verzeichnete rund 1000 Besucherinnen und Besucher. Noch einmal so viele Menschen haben sich die Eröffnungsveranstaltung mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach via...

Krankenhaustag fordert beschleunigte Digitalisierung

Deutscher Krankenhaustag 14. bis 17. November 2022 An seinem letzten Tag hat sich der Deutsche Krankenhaustag in Düsseldorf mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen beschäftigt. Die Debatte fand unter dem Eindruck der angekündigten Digitalisierungsstrategie aus dem Bundesgesundheitsministerium statt. Prof. Ferdinand Gerlach aus dem Sachverständigenrat Gesundheit mahnte in Deutschland als Land der „digital Spätgeborenen“ dringenden Reformbedarf und Beschleunigung der Prozesse an. „Wir haben kein Erkenntnisdefizit sondern ein Umsetzungsdefizit. Wir stehen in Europa abgeschlagen, ganz...

Krankenhaustag fordert Überwindung der Sektoren

45. Deutscher Krankenhaustag vom 14. bis 17. November 2022 Der Deutsche Krankenhaustag hat am Mittwoch, 16. November, intensiv über das Thema Krankenhausplanung und Versorgungssicherung diskutiert. Die in der Hand der Länder liegende Krankenhausplanung ist eine der zentralen Aufgaben der Daseinsvorsorge. Sie entscheidet über die Krankenhausversorgung in den Regionen. Vor allem die jüngsten politischen Vorschläge aus dem Bundesgesundheitsministerium zu weniger Übernachtungen und mehr ambulanten Behandlungen im Krankenhaus haben die Debatte bestimmt. Die Deutsche...

Pflege darf nicht von der Kassenlage abhängig sein

45. Deutscher Krankenhaustag vom 14. bis 17. November 2022 An seinem zweiten Tag hat der Deutsche Krankenhaustag in Düsseldorf über das Thema Pflege diskutiert. Dabei ging es sowohl um die Pflegepersonalbedarfsbemessung als auch um die vermeintliche Entlastung von Pflegefachpersonen durch tagesstationäre Behandlung, wie sie Bundesgesundheitsminister Lauterbach angekündigt hat. Insbesondere die geplante Umsetzung des Pflegepersonalbemessungsinstruments PPR 2.0, das Deutscher Pflegerat, Ver.di und Deutsche Krankenhausgesellschaft gemeinsam entwickelt haben, stieß bei den Beteiligten auf...

Krankenhäuser in der Krise – trotz Milliardenhilfe

45. Deutscher Krankenhaustag vom 14. bis 17. November 2022 „Die Krankenhäuser in Deutschland befinden sich in einer multiplen Krisenlage, die tagtäglich bewältigt werden muss. Es wird darum gehen, wie trotz Energiekrise, Teuerung und Personalknappheit die Versorgung der Patientinnen und Patienten möglichst flächendeckend gewährleistet werden kann. Dass die Politik – wenn auch sehr spät - entschieden hat, die Krankenhäuser mit einem acht Milliarden Euro-Hilfspaket zu unterstützen, führt dazu, dass drohende Insolvenzen wegen...