Aktuelles

Gesundheitsministerin Köpping mahnt durchgängig hohe Impfbereitschaft an: »Nur doppelter Impfschutz hilft gegen die Delta-Variante«

Stichprobe ergab Ausfall von rund 7000 Zweitimpfungsterminen »Das hochsommerliche Wetter und die gesunkenen Infektionszahlen dürfen...

Rückgang der Bruttowertschöpfung 2020 in Sachsens Gesundheitswirtschaft um mehr als 3 Prozent

Die preisbereinigte Bruttowertschöpfung (BWS) in der sächsischen Gesundheitswirtschaft1)verringerte sich 2020 nach vorläufigen Berechnungen der...

GKV-Spitzenverband nimmt Versorgungswirklichkeit nicht wahr

Mit seinen heute vorgestellten Überlegungen zur Krankenhausversorgung nach der Corona-Pandemie zieht der GKV-Spitzenverband falsche...

Start für den digitalen Corona-Impfnachweis in Sachsen

In den Impfzentren in Belgern, Zwickau, Riesa, Borna, Kamenz und Pirna erhalten ab sofort...

MDS verlängert Antragsfrist für OPS-Strukturprüfungen 2021

Der MDS hat mit Zustimmung des Bundesministeriums für Gesundheit und in Abstimmung mit den...

Freistaat beschließt weitere Impfstrategie – alle 13 Impfzentren bis Ende September in Betrieb

Staatsministerin Köpping: »Ziel der Herdenimmunität mit allen verfügbaren Kräften verfolgen« Die 13 bestehenden sächsischen Impfzentren...

Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) Tarifbezahlung für Pflegekräfte und zugleich Entlastung für Pflegebedürftige bei den Eigenanteilen - dafür...

DKG zu verzerrender Berichterstattung um Intensivbetten

Fakten widerlegen Vorwürfe zur Intensivbettenfrage Angesichts verzerrender Berichterstattung nimmt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) zur Frage...

Digitaler Impfausweis startet schrittweise

In Deutschland beginnt der Rollout des digitalen Impfnachweises. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in...

Ausgleichszahlungen haben Klinikschließungen während der Pandemie verhindert

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) weist die nach einem Bericht des Bundesrechnungshofes erneut aufflammenden Vorwürfe,...

Experten für Reform der Notfallversorgung

Gesundheit/Anhörung - 09.06.2021 (hib 773/2021) Berlin: (hib/PK) Gesundheitsexperten befürworten eine organisatorische Neuordnung der Notfallversorgung. Das...

Weitere Lockerungen ab 14. Juni in Sachsen

Staatsregierung beschließt neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen Die sächsische Staatsregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung eine...

Sachsen hebt Maskenpflicht an Schulen auf

Regelbetrieb bis Inzidenzwert 100 möglich Mit sinkenden Infektionszahlen sind weitere Lockerungsschritte für Schulen Kindertageseinrichtungen möglich....

Bundeskartellamt genehmigt Zusammenschluss zwischen Charité und Deutschem Herzzentrum Berlin

Das Bundeskartellamt hat die Zusammenführung der herzmedizinischen Angebote von Charité und Deutschem Herzzentrum Berlin...

Gemeinsame Erklärung von DKG und VUD: Zur Pandemie nun Bürokratie für die Krankenhäuser

Die vom Bundesgesundheitsministerium genehmigte Strukturprüfungsrichtlinie wird in den kommenden Wochen die Spirale der Bürokratie...

DIAKOMED erhält Auszeichnung von Sozialministerin Petra Köpping

Ärztliches und pflegerisches Personal engagiert sich in besonderer Weise für die Organspende Petra Köpping, Sächsische...


0
Krankenhäuser
0
Standorte
0
Krankenhausbetten
0
MitarbeiterInnen

Die Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V. (KGS) repräsentiert als Landesverband im Freistaat Sachsen derzeit 65 Mitglieder. Zu diesen Mitgliedern gehören 78 Krankenhäuser an 117 Standorten mit ca. 26.000 Krankenhausbetten. Wir gewährleisten eine leistungsfähige, bürgernahe und flächendeckende Versorgung im Freistaat Sachsen.

Mit 55.000 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von ca. 4 Mrd. Euro erfüllen die Krankenhäuser eine bedeutende Arbeitgeberfunktion und leisten darüber hinaus einen bedeutenden gesundheitswirtschaftlichen Beitrag im Freistaat Sachsen. Jährlich werden über 1 Million Patienten stationär behandelt. Zahlreiche ambulante Behandlungsmöglichkeiten ergänzen das Leistungsangebot der Krankenhäuser.


Statistik: Erkrankungs- und Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) in Sachsen seit März 2020 (Stand: 07. Januar 2021) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wo nahm der Corona-Ausbruch seinen Anfang?

Am 31. Dezember 2019 wurde das WHO-Länderbüro China über Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ätiologie informiert, die in der Millionenmetropole Wuhan in der Provinz Hubei festgestellt wurden. Ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde am 7. Januar von den chinesischen Behörden als das verursachende Virus identifiziert. Ursprünglicher Infektionsort war der Wuhaner Großhandelsmarkt für Fische und Meeresfrüchte, von wo sich das Virus binnen weniger Wochen erst in den Nachbarländern und dann nahezu über die ganze Welt ausbreitete.

Am 2. März 2020 gab es im Bundesland Sachsen einen registrierten Fall des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Der erste Todesfall in Sachsen ereignete sich am 23. März 2020. Quelle: Statista