AKTUELLES

Neue Regelungen sind praktisch nicht umsetzbar – Krankenhäuser fordern sofortige bundesweite Aussetzung

DKG zum neuen Testkonzept in Krankenhäusern Der Gesetzgeber hat mit den Neuregelungen des § 28b Abs. 2 IfSG und den...

Kliniken begrüßen den gesundheitspolitischen Gestaltungswillen der künftigen Ampel-Koalitionäre

DKG zum Koalitionsvertrag Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt die im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP vorgestellten Vorhaben zur Gesundheits-...

DKG-Chef Gerald Gaß in den Vorstand des Internationalen Krankenhausverbands gewählt

DKG zur International Hospital Federation Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß, ist in den Vorstand der International...

Kliniken werden wann immer möglich ihren Beitrag leisten

DKG zur gemeinsamen Erklärung zu Boosterimpfungen Es ist dringend erforderlich, das Impftempo in Deutschland zu erhöhen. Doch leider ist Deutschland...

DKG zu den Aussagen des Chefs der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Verharmlosung muss aufhören, reale Lage wird verkannt Rekordwerte bei Neuinfektionen und Inzidenz – in einigen Bundesländern werden jetzt schon die...

Ambulante Potentiale der Krankenhäuser im Fokus

Am zweiten Kongresstag des 44. Deutschen Krankenhaustages steht das Forum zur Ambulantisierung im Mittelpunkt der Diskussionen. „Die Ambulantisierung der...

Kliniken fordern umfassende Neuausrichtung der Krankenhauspolitik

Der 44. Deutsche Krankenhaustag vom 15. bis 17. November 2021 wird ganz im Zeichen des politischen Umbruchs stehen. Unter...

Gemeinsam unser Gesundheitswesen vor Überlastung schützen

Gemeinsame Erklärung von DKG, Bundesärztekammer, Deutscher Pflegerat, Bundespflegekammer, Verband medizinischer Fachberufe Krankenhausträger, Ärzteschaft, Pflegende und Medizinische Fachangestellte sehen die rasante...

Kliniken fordern nachhaltige Krankenhausreform

44. Deutscher Krankenhaustag digital vom 15. bis 17. November 2021 Der 44. Deutsche Krankenhaustag vom 15. bis 17. November 2021...

DKG zu den Ergebnissen der Gesundheitsministerkonferenz

Politische Erklärung zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Krankenhäuser gefordert Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt ausdrücklich, dass die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) mit ihrem...

DKG ZUR DEBATTE UM IMPFPFLICHT UND BOOSTERIMPFUNG

Impffragen müssen umgehend beantwortet werden Um die vierte Coronawelle zu brechen und die Intensivstationen vor Überlastung zu schützen, muss umgehend...

Wie kaputt ist eigentlich unser Gesundheitssystem?

Unter dem Hashtag #teilenstattklatschen richtet sich unser Ärztlicher Direktor, Dr. Manfred Wagner, erneut an Jens Spahn und die zukünftige...

DKG zur Untersuchung der Pflegepersonalsituation in der Pandemie

Weniger Intensivpflegefachkräfte durch extreme Corona-Belastungen Die Corona-Pandemie hat sich verschärfend auf den Pflegepersonalmangel auf den Intensivstationen der Krankenhäuser ausgewirkt. Das...

DKG stellt Positionspapier für die 20. Legislaturperiode vor

Reformbedarf bei der psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung Psychische Erkrankungen, die schon in den vergangenen Jahren die stärkste Zunahme aller Krankheitsfälle...

Notfallversorgung funktioniert nur mit Kooperation

DKG zur Reform der Notfallversorgung - Die Reform der ambulanten Notfallversorgung muss für die zukünftige Koalition eines der ersten...

DKG zu den Ergebnissen der Sondierungsgespräche

Wichtige Kernthemen benannt Zu den Ergebnissen der Sondierungsgespräche erklärt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG): „Wir begrüßen die im...


0
Krankenhäuser
0
Standorte
0
Krankenhausbetten
0
MitarbeiterInnen

Die Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V. (KGS) repräsentiert als Landesverband im Freistaat Sachsen derzeit 65 Mitglieder. Zu diesen Mitgliedern gehören 78 Krankenhäuser an 117 Standorten mit ca. 26.000 Krankenhausbetten. Wir gewährleisten eine leistungsfähige, bürgernahe und flächendeckende Versorgung im Freistaat Sachsen.

Mit 58.000 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von ca. 4 Mrd. Euro erfüllen die Krankenhäuser eine bedeutende Arbeitgeberfunktion und leisten darüber hinaus einen bedeutenden gesundheitswirtschaftlichen Beitrag im Freistaat Sachsen. Jährlich werden über 1 Million Patienten stationär behandelt. Zahlreiche ambulante Behandlungsmöglichkeiten ergänzen das Leistungsangebot der Krankenhäuser.


Statistik: Erkrankungs- und Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) in Sachsen seit März 2020 (Stand: 07. Januar 2021) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wo nahm der Corona-Ausbruch seinen Anfang?

Am 31. Dezember 2019 wurde das WHO-Länderbüro China über Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ätiologie informiert, die in der Millionenmetropole Wuhan in der Provinz Hubei festgestellt wurden. Ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde am 7. Januar von den chinesischen Behörden als das verursachende Virus identifiziert. Ursprünglicher Infektionsort war der Wuhaner Großhandelsmarkt für Fische und Meeresfrüchte, von wo sich das Virus binnen weniger Wochen erst in den Nachbarländern und dann nahezu über die ganze Welt ausbreitete.

Am 2. März 2020 gab es im Bundesland Sachsen einen registrierten Fall des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Der erste Todesfall in Sachsen ereignete sich am 23. März 2020. Quelle: Statista