KGS – Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V.

GKV-Spitzenverband, PKV und DKG fordern von Ländern höhere Investitionen in Kliniken

Der Investitionsbedarf der Krankenhäuser in Deutschland bleibt wie in den Vorjahren gleichbleibend hoch und wird nur zur Hälfte durch die Investitionsmittel der Länder gedeckt. Die massive Unterfinanzierung der Kliniken im Bereich der Investitionskostenfinanzierung setzt sich damit unverändert fort. Das zeigt...



Stimmen zum SKHT 2023:

„Der Veranstaltungsort war für die Anzahl der Teilnehmer perfekt – ebenso das stilvolle Vorabendprogramm. Die Themen waren gut gewählt und die sachlichen Diskussionen (im großen Saal, aber auch im Workshop) empfand ich als sehr gewinnbringend. Unisono haben sich in den parallelen Gesprächen auch Geschäftsführer anderer Kliniken sowie der Kostenträger geäußert. Also – trotz der aktuell aufgewühlten Lage – ein Erfolg auf ganzer Linie! Denn ohne die Aufrechterhaltung der Kommunikation zwischen den maßgeblich Beteiligten sind die Herausforderungen der Zukunft schwer zu stemmen.“

Christian Wagner, M.Sc., Geschäftsführer, Rudolf Virchow Klinikum Glauchau gGmbH

„Es war eine sehr gelungene Veranstaltung von den Inhalten, über die Referenten bis hin zur Organisation und der Location. Eine Veranstaltung in dieser Größenordnung aus eigener Kraft zu organisieren, stellt schon eine große Herausforderung dar. […]
Der diesmal etwas andere Beginn des 2. Tages war ein sehr emotionaler, tiefsinniger und der Situation sehr gut angepasster Einstieg. Auch wenn derzeit die Situation der Krankhäuser besorgniserregend ist und es auch noch kein Rezept gibt, wie es wieder besser werden könnte, gibt so eine Veranstaltung den Praktikern wieder einen Motivationsschub und Hoffnung, dass wir diese schwierige Situation gemeinsam vielleicht doch besser bewältigen können.Der Gesprächsaustausch mit den Amtskollegen, aber auch das Gehör und Verständnis der Politiker sowie die Hoffnung, dass sie Herrn Lauterbach doch noch in die richtige Spur bringen können, gibt wieder etwas Mut und Kraft.“

Heidrun Ballmann, Geschäftsführerin, Kliniken Erlabrunn GmbH


0
Krankenhäuser
0
Standorte
0
Krankenhausbetten
0
MitarbeiterInnen

Die Krankenhausgesellschaft Sachsen e. V. (KGS) repräsentiert als Landesverband im Freistaat Sachsen derzeit 66 Mitglieder. Zu diesen Mitgliedern gehören 76 Krankenhäuser an 117 Standorten mit ca. 26.000 Krankenhausbetten. Wir gewährleisten eine leistungsfähige, bürgernahe und flächendeckende Versorgung im Freistaat Sachsen.

Mit 58.000 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von ca. 4 Mrd. Euro erfüllen die Krankenhäuser eine bedeutende Arbeitgeberfunktion und leisten darüber hinaus einen bedeutenden gesundheitswirtschaftlichen Beitrag im Freistaat Sachsen. Jährlich werden über 1 Million Patienten stationär behandelt. Zahlreiche ambulante Behandlungsmöglichkeiten ergänzen das Leistungsangebot der Krankenhäuser.