Tag - Digitalisierung

Krankenhaustag fordert beschleunigte Digitalisierung

Deutscher Krankenhaustag 14. bis 17. November 2022 An seinem letzten Tag hat sich der Deutsche Krankenhaustag in Düsseldorf mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen beschäftigt. Die Debatte fand unter dem Eindruck der angekündigten Digitalisierungsstrategie aus dem Bundesgesundheitsministerium statt. Prof. Ferdinand Gerlach aus dem Sachverständigenrat Gesundheit mahnte in Deutschland als Land der „digital Spätgeborenen“ dringenden Reformbedarf und Beschleunigung der Prozesse an. „Wir haben kein Erkenntnisdefizit sondern ein Umsetzungsdefizit. Wir stehen in Europa abgeschlagen, ganz...

Projektwerkstatt „Digitaler Alltag in der medizinischen Versorgung in Sachsen“ am 5. Mai 2022

Am 5. Mai 2022 laden die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und der HEALTHY SAXONY - Verein zur Förderung der Gesundheitswirtschaft e. V. zur Projektwerkstatt „Digitaler Alltag in der medizinischen Versorgung in Sachsen“ herzlich ein. Digitale Anwendungen der Telematikinfrastruktur sollen vor allem die medizinische Behandlung verbessern und Prozesse vereinfachen. Allerdings ist dieser „neue“ digitale Alltag eine sehr komplexe Herausforderung für alle Beteiligten. Neben...

DKG zu den Ergebnissen des „DigitalRadar Krankenhaus“

Bewilligung der KHZG-Fördermittel muss sich beschleunigen Zur ersten Online-Erhebung zur Evaluierung des Reifegrads deutscher Krankenhäuser hinsichtlich der Digitalisierung erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß: „Mit der Veröffentlichung erster Ergebnisse aus der Erhebung des digitalen Reifegrades deutscher Krankenhäuser bestätigt sich, dass die Förderung durch das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) nun konsequent umgesetzt werden muss. Neben einer soliden Positionierung im internationalen Vergleich wird auf Basis dieser von 91 Prozent aller deutschen Krankenhäuser erhobenen...

DKG zur Investitionskostenfinanzierung der Kliniken

Investitionsfinanzierung durch die Länder bleibt ein Trauerspiel Auch im ersten Pandemiejahr 2020 sind die Bundesländer ihrer Pflicht zur auskömmlichen Finanzierung der Investitionen der Krankenhäuser nicht nachgekommen. Das ergibt die jüngste von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) erhobene „Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern 2021“. Damit setzt sich das seit drei Jahrzehnten anhaltende Problem der chronischen Unterfinanzierung der Kliniken im Investitionsbereich fort. Mit den Mitteln der Länder finanzieren Krankenhäuser ihre notwendigen...

Gigantisches Geschäft: Digitalisierung des Gesundheitswesens

Der IT-Konzern Microsoft will den Sprachtechnologiespezialisten Nuance übernehmen – es bahnt sich der zweitteuerste Deal in der Unternehmensgeschichte an. Die Diktatlösungen mit Spracherkennung sind für ein leistungsfähiges Gesundheitswesen mit digitalen Prozessen, Telematikinfrastruktur und elektronischen Patientenakten unverzichtbar. Skalierbar von Ein-Personen-Praxen bis hin zu Krankenhäusern der Maximalversorgung, beträgt der Anteil von Nuance-Lösungen in Krankenhäusern der USA 77 Prozent. Quelle: Handelsblatt, Nuance Communications