Kreistag beschließt Fusion der kommunalen Kliniken zur Erzgebirgsklinikum gGmbH

Kreistag beschließt Fusion der kommunalen Kliniken zur Erzgebirgsklinikum gGmbH

In seiner Sitzung vom 07.07.2021 hat der Kreistag des Erzgebirgskreises die Fusionierung der drei kommunalen Krankenhausgesellschaften Erzgebirgsklinikum Annaberg, Kreiskrankenhaus Stollberg und Klinikum Mittleres Erzgebirge mit den Häusern Zschopau und Olbernhau beschlossen. Die drei Kliniken sollen rückwirkend zum 01.01.2021 verschmolzen werden. Die Fusion erfolgt als Seitwärtsverschmelzung der Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH und der Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH auf die Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH. Die fusionierte Krankenhausgesellschaft firmiert als Erzgebirgsklinikum gGmbH.

Nach Umsetzung der Fusion soll zum 01.10.2021 die Neustrukturierung und Ausgliederung der nichtmedizinischen Dienstleistungen erfolgen. Diese werden in den beiden neu firmierten Tochtergesellschaften Erzgebirgsklinikum Dienstleistungs gGmbH (ehemals KSS –Krankenhausservicegesellschaft Stollberg mbH) und Erzgebirgsklinikum Service gGmbH (ehemals ADG –Annaberger Dienstleistungs-Gesellschaft mbH) gebündelt.

https://www.kkh-mek.de

Quelle: Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH

Share this post