EU-Zukunftsdialog – 10. Juli 2021

EU-Zukunftsdialog – 10. Juli 2021

Was ist die Konferenz zur Zukunft Europas?

Im Mittelpunkt der Konferenz zur Zukunft Europas stehen Sie – die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union: Ihre Meinung ist gefragt! In welchem Europa wollen Sie zukünftig leben? Was erwarten Sie von der europäischen Politik? Was sind Ihre Hoffnungen und Ängste? Was sind Ihre Ideen und Visionen?

Die Konferenz eröffnet einen neuen Raum für die Debatte mit den Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union. Dabei ist die digitale Plattform der Konferenz die zentrale Drehscheibe für neue Ideen und Vorschläge. Hier können Bürgerinnen und Bürger in allen 24 EU-Sprachen ihre Beiträge digital einbringen und sich austauschen. Zugleich bietet die Plattform die Möglichkeit, an Veranstaltungen teilzunehmen oder Veranstaltungen selbst zu organisieren.

Über die Plattform können Sie Gedanken, Sorgen, Hoffnungen und Träume mitteilen und sich mit anderen Bürgerinnen und Bürgern über Europas Zukunftsthemen austauschen. Die Themen Gesundheit und Digitalisierung sind dabei wichtige Themenbereiche.

Gesünder in die Zukunft

Gesundheit, Wohlbefinden und eine gesunde Lebensweise sind für uns alle wichtige Aspekte des Lebens. Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass wir uns zum Schutz aller Menschen in der Europäischen Union verstärkt dafür einsetzen müssen.

Während die Mitgliedstaaten in erster Linie für ihre Gesundheitspolitik, die Organisation des Gesundheitswesens und die medizinische Versorgung in den Mitgliedgliedstaaten zuständig sind, ergänzt die Gesundheitspolitik der EU die Maßnahmen der Mitgliedsstaaten im Bereich der Gesundheit. 

Zukunftsdialog im Bundesministerium für Gesundheit

Unser Leben und unser Gesundheitswesen werden immer digitaler. Wie sollte die künftige Gesundheitsversorgung in einer digitalisierten und innovativen EU ausgestaltet sein? Wie können die Vorteile unserer persönlichen Gesundheitsdaten nicht nur für uns, sondern auch für die gesamte Bevölkerung in der EU genutzt und gleichzeitig der Schutz der persönlichen Daten sichergestellt werden?

Teilen Sie Ihre Ideen, Ansichten, Hoffnungen und Sorgen! So können Sie zu einer besseren Gesundheitsversorgung in der Europäischen Union beitragen.

Machen Sie mit! Sie sind gefragt.

Sie sind gefragt – gestalten Sie mit! 

Sie sind eingeladen, im EU-Zukunftsdialog Ihre Ideen für den Umgang mit ihren Gesundheitsdaten in der EU zu formulieren.

In einer virtuellen Workshop-Runde diskutieren und erarbeiten Sie gemeinsam mit dem WDR-Moderator Sebastian Tittelbach Visionen zum Thema zukünftiger Umgang mit Gesundheitsdaten in der EU. Als Expertinnen stehen Ihnen Prof. Eva Winkler (Universität Heidelberg, Onkologin, Schwerpunkt Forschungsethik, Patienten-Ärzte-Verhältnis) und Birgit Bauer (Digital Health & Social Media Expert und Patient Expert) zur Seite.

Im Anschluss an den Workshop freut sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf einen gemeinsamen virtuellen Austausch mit Ihnen.

Am 10. Juli 2021 um 14:00 Uhr wird gestreamt.

Wer kann teilnehmen?

Im Mittelpunkt der Konferenz zur Zukunft Europas stehen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union: aus allen Lebensbereichen und mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Jeder kann mitmachen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter und Bildungsstand etc.

Haben Sie Interesse, am Zukunftsdialog im Bundesministerium für Gesundheit teilzunehmen? Dann senden Sie ein formloses Motivationsschreiben an Bewerbung-EU-Zukunftsdialog@bmg.bund(dot)de und bewerben sich für eine Teilnahme.

Die Konferenz findet auf Basis einer Charta statt, in der sich alle Teilnehmenden zur Einhaltung unserer europäischen Werte verpflichten. Den vollständigen Text finden Sie auf der offiziellen Seite der EU.

Weitere Informationen

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

Share this post