Aralseegebiet der Republik Usbekistan sucht unentgeltlich gebrauchte medizinische Geräte, Instrumente, Ausrüstungen

Aralseegebiet der Republik Usbekistan sucht unentgeltlich gebrauchte medizinische Geräte, Instrumente, Ausrüstungen

Das Austrocknen des Aralsees, der in der Vergangenheit als viertgrößter See der Welt galt, ist eine der größten Umweltkatastrophen unserer Zeit. Die Folgen dieser Krise sind direkt in der westlichen Region Usbekistans – in der Republik Karakalpakistan mit einer Bevölkerung von 1,8 Millionen Menschen – zu spüren: die Ausbreitung verschiedener Krankheiten und eine hohe Kinder- und Müttersterblichkeit.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Botschaft der Republik Usbekistan in Deutschland an uns gewandt mit der Bitte, medizinische Geräte, Instrumente, Ausrüstungen, die in den Krankenhäusern nicht mehr verwendet werden, aber in gutem Zustand sind, für das Aralseegebiet der Republik Usbekistan unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Der Transport der Ausrüstungen nach Usbekistan wird von der Botschaft organisiert.

Sollten Sie die Möglichkeit zur entsprechenden Unterstützung haben, wenden Sie sich bitte direkt an:

Herrn Ilkhom Ochilov
Botschaft der Republik Usbekistan in Deutschland
Perleberger Str. 62
10559 Berlin

Tel: +49 (0) 3039409819
Fax: +49 (0) 3039409862
Mob.: +49 (0) 17619008084
ochilov@uzbekistan.de

Ansprechpartner:

Gundula Bitter-Schuster , Tel.: 0341 9841034 , E-Mail: bitter-schuster@kgs-online.de

2019-329

Share this post